Archiv

Kulturamt und Stadttheater Baden
Klassikerforum Baden 2003
25. bis 30 März 2003
Thema: Franz Grillparzer


Programmvorschau

abstand
Dienstag, 25. März 2003:
Grand Hotel Sauerhof – Kaisersaal
19:30 Uhr – Eröffnungsabend mit Franz Grillparzer
Begrüßung und Eröffnung: Bürgermeister Prof. August Breininger
Festrede: „Grillparzer – bekannt oder verkannt?“
Mit Dany Sigel, Sibylle Wolf (Mezzo); Peter Uray, Wilhelm Seledec, Franz Josef Koepp, Eberhard Kummer (Drehleier, Schoßharfe), Peter Wehle
Preise € 12,–, 6,– (Schüler und Studenten)

abstand
Mittwoch, 26. März 2003:
Grand Hotel Sauerhof – Kaisersaal
15 Uhr – „Hinter den Kulissen und vor der Bühne“
Anekdote und Kritik rund um Grillparzer

abstand abstand
Stadttheater Baden – Balkonfoyer
18:30 Uhr – Einführung zu „Der Traum ein Leben“
Susanne Wolf im Dialog mit Experten

abstand abstand
Anschließend
Eröffnung der Ausstellung durch Bürgermeister August Breininger
„Grillparzer in Baden“
Eintritt frei

abstand abstand
Stadttheater Baden
19:30 Uhr – Premiere
Der Traum ein Leben
Mit Kristina Bangert, Sabine Muhar, Verene Scheitz, David Cameron, Franz Hiller, Rolf Schwab, Leopold Selinger, Marcus Strahl u.a.
Preise € 10,50 bis 35,–

abstand
Donnerstag, 27. März 2003
Stadttheater Baden – Balkonfoyer
15 Uhr – Symposium – Podiumsgespräch:
„Wie modern ist Grillparzer?“
Eintritt frei

abstand
Stadttheater Baden
18:30 Uhr – Einführung zu „Der Traum ein Leben“

abstand
19:30 Uhr – Der Traum ein Leben

abstand
Freitag, 28. März 2003
Grand Hotel Sauerhof – Kaisersaal
15 Uhr – Klassische Spezialitäten
„O du mein Ottokar!“ Grillparzers Glück ohne Ende
(Politik und Zensur)
Mit Peter Uray, Rolf Schwab, Alexander Lhotzky, Wilhelm Seledec u.a.

abstand
Stadttheater Baden
18:30 Uhr – Einführung zu „Der Traum ein Leben“

abstand
19:30 Uhr – Der Traum ein Leben

abstand
Samstag, 29. März 2003
15 Uhr – Auf Grillparzers Spuren in Baden
Stadtführung vom Grand Hotel Herzoghof zum Grand Hotel Sauerhof mit Abschluss im Biedermeier-Café. Führung: Dr. Rudolf Maurer (Leiter des Rollettmuseums Baden)

abstand
Villa Musica
19:30 Uhr – Grillparzer oder Das Abgründige im Herrn Biedermeier
(Musik der Seele)
Preise € 12,–, 6,– (Schüler und Studenten)

abstand
Sonntag, 30. März 2003
Theater am Steg
10:30 Uhr – Matinée Viktor Wallner: „Grillparzer und Baden“
Eintritt frei (Zählkarten)

abstand
Besucher und Besucherinnen von drei oder mehr Veranstaltungen erhalten 20 Prozent Ermäßigung.
Programmänderungen vorbehalten

abstand
Veranstaltungsorte:
Grand Hotel Sauerhof, Weilburgstraße 11–13, 2500 Baden
Stadttheater Baden, Theaterplatz 7, 2500 Baden
Villa Musica, Helenenstaße 3, 2500 Baden
Theater am Steg, Johannesgasse 14, 2500 Baden

abstand
Auskünfte und Informationen:
Kulturamt der Stadtgemeinde, Hauptplatz 2, 2500 Baden
Telefon 02252 86 800 DW 230 und 231
Fax 02252 86 800 DW 407
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

abstand
Kartenvorverkauf und Reservierungen:
Ab sofort schriftlich im Kulturamt für alle Veranstaltungen. Zusendung der karten mit Erlagschein, zuzüglich Portokosten € 0,80.
Ab 25. Februar 2003 sind Karten für alle Veranstaltungen beim Ticketservice im Frauenbad, Josefsplatz 5, 2500 Baden erhältlich (Dienstag bis Freitag, 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr); telefonische Reservierung 02252 86 800 DW 522
Kartenbestellungen für die Aufführungen von „Der Traum ein Leben“ auch im Stadttheater Baden, Theaterkiosk (Dienstag bis Freitag, 10 bis 18:30 Uhr), Telefon 02252 48 547, Fax 02252 48 338-50, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Web www.stadttheater-baden.at. Die Abendkasse ist an Vorstellungstagen ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

abstand
Konzeption und Programmgestaltung: Klassikforum Niederösterreich e.V.
Büro: Alban-Berg-Weg 8, 1130 Wien, 01 804 83 82
Gestalterisches Team: Wilfried Frankmann, Dieter O. Holzinger,
Christine Kranl, Peter Wehle
Wissenschaftliche Beratung: Univ.-Prof. Dr. Johann Hüttner
Ehrenschutz: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll,
Bürgermeister Prof. August Breininger
Eine Veranstaltung der Stadt Baden

Zum Seitenanfang